Erfahre mehr über die Leute hinter Hundimfreibad - oder folge uns auf Facebook

Elsebad Schwerte

Das Elsebad Schwerte lädt seit drei Jahren zum Hundeschwimmen, um die Badesaison und den "Elsetaler Sommer" gebührend zu verabschieden. Die Veranstaltung ist dabei immer ein voller Erfolg. Annette Wild, die 1. Vorsitzende des Förderverein Bürgerbard Elsetal e.V, berichtet über ihre Erfahrungen. 

Was gab den Ausschlag, einen Hundebadetag zu veranstalten?
Ein Zeitungsbericht

Wann haben Sie den Badetag veranstaltet?
Eine Woche nach dem Abbaden

Wie viele Besucher konnten Sie verzeichnen?
Ca. 1000

Fand der Tag auch bei schlechtem Wetter statt?
Ja

Haben Sie Eintritt verlangt? Wenn ja, wie viel?
Pro Hund 2 Euro, Besitzer spendeten ans Tierheim

Wofür wurden die Erlöse aufgewendet?
Der Eintritt kam in die Kasse des Fördervereins, die Spenden der Besitzer gingen an das Tierheim

Bestand eine Leinenpflicht?
Nein

Durften die Halter mit ins Wasser?
Nein, weil es keine Beckenaufsicht gab.

Wie aufwändig war die Organisation des Hundebadetages? (Behörden, sonstige Vorkehrungen, Bürokratie)
Behörden, Bürokratie gar nicht – wir sind ein Bürgerbad. Vorbereitung: ein halber Tag

Wie viele Helfer waren im Einsatz und welche Aufgaben haben sie übernommen?
Getränkeverkauf, Grillwurst etc. durch 4-5 Helfer des Fördervereins

Kuchen- und Waffelverkauf durch 6-7 Helfer des Tierheims

Wie war das Feedback der Hundehalter?
Äußerst positiv

Wie wurde das Event von der Bevölkerung aufgenommen?
Teilweise ohne Verständnis aufgrund von Hygienebedenken, aber mittlerweile kommen die normalen Badegäste auch als Zuschauer.

Wie sind Sie mit hygienischen Bedenken der Bürger umgegangen?
Wir haben mit jedem diskutiert und in unserer Vereinszeitschrift durch unseren hygienebeauftragten Arzt im Vorstand aufklären lassen.

Welche Lösung hatten Sie für die Hinterlassenschaften der Hunde?
Am Eingang wurden Tüten verteilt; am Ende der Veranstaltung mit 500 Hunden fanden wir weniger als 10 Häufchen, die über den Winter vergehen.

Worin sehen Sie die größten Vorteile für Freibäder?
Zusätzliche Werbung für unser Bad, weitere Menschen vielleicht auch als „normale“ Badegäste zu gewinnen, Mitglieder in den Förderverein zu holen.

Was ist das Besondere daran, Hunde im Freibad schwimmen zu lassen?  
Der unglaubliche Spaß, den die Hunde haben und die sehr entspannte Stimmung, auch bei miesestem Wetter.

Welches Fazit ziehen Sie aus dem Badetag?
Ein gelungene Veranstaltung, die in jedem Falle fortgeführt wird.

Zurück